Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: 3D fab + print. News. Alle 3D-News.

Open Source Curriculum: Der 3D-Druck kommt ins Klassenzimmer

Open Source Curriculum: Der 3D-Druck kommt ins Klassenzimmer

[10.02.2014] Mit dem Aufkommen des 3D-Druck ist auch die Notwendigkeit für eine bessere Ausbildung gegeben. SeeMeCNC hat mit SeeMeEducate ein Projekt gestartet, bei dem ein frei zugängliches Online-Curriculum die Basis für den Einzug ins Klassenzimmer bilden soll.

Natürlich möchten SeeMeCNC auch etwas verkaufen und bieten interessierten Lehrern unter anderem ein „Printer Educational Package“ für $1450. Enthalten sind ein Orion Delta 3D-Drucker, drei Spulen PLA zu je einem Kilogramm, sowie garantierter Techsupport über EMail.

Der Zugang zum begleitenden Online-Curriculum ist jedoch kostenfrei und nicht mit dem Produktkauf oder sonstigen versteckten Kosten verknüpft. Das Programm wird von echten Lehrkräften weiterentwickelt, die ihre Vorschläge zu Kursen oder Lesematerial zeitnah hochladen. JJ Johnson, Lehrer der Goshen High School und Initiator des Schulprojekts, hat das Curriculum auf Basis der freien Managementlösung Canvas entwickelt, die Ressourcen sind aber auch ohne Softwareinstallation direkt über das PDF abrufbar.

Weitere Informationen:
SeeMeEducate Online Curriculum
SeeMeEducate
SeeMeEducate Educational Package

Quelle:
SeeMeCNC

 
 

Mehr Informationen

(c) SeeMeCNC

Orion Delta Printer, Teil des SeeMeEducate Educational Package. Bild: SeeMeCNC.

 
© Messe Düsseldorf gedruckt von www.ww2.de